Robert W. Rosner
geb. 8. Juni 1924 Wien / lebt in Wien

YA-Funktionär in Manchester im II.WK
Chemiker und Autor


Fotografie Sonja Frank, Wien 2010


Die KunstPlatzl-Mitglieder freuen sich ihr Ehrenmitglied

Mag.a Dr. Robert W. Rosner

hier vorstellen zu dürfen.

Er konnte sich mit einem Kindertransport ins britische Exil retten, wo er ua. als Young Austria Funktionär in Manchester kulturpolitisch wirkte und so gegen das NS-Regime.

Nach dem Krieg arbeitete er u.a. als Chemiker in der Loba-Chemie in NÖ. Er studierte erfolgreich Chemie, und Politikwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte.

Er unterstützt unsere Gedenkprojekte und ist ein Förderer und Mitwirkende unserer Young Austria-Dokumentation und das Projekt (Buch und Ausstellung) .

Dank an Mag.a Dr. Robert Rosner für Informationen, Bildbeiträge uvm.

 

Wir gratulieren herzlichst
zum 96. Geburtstag!!!

8.6.2020

Seine Lebensgeschichte ist hier veröffentlicht:

YOUNG AUSTRIA.
ÖSTERREICHERiNNEN IM BRITISCHEN EXIL
1938-1947.
Für ein freies, demokratisches
und unabhängiges Österreich.


Sonja Frank (Hg.):
Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft
Wien 2014. 632 S.
ISBN 978-3-901602-55-9


Robert W. Rosner

S. 437ff


Young Austria.
Austrians in British Exile 1938 - 1947.
For a free, democratic and independent Austria.

by Sonja Frank

Robert W. Rosner
S. 94

Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft
Wien 2015. 196 S.
ISBN 978-3-901602-61-0.


 



Freunde der Manchester YA-Gruppe, 1945, Q.: H. Grossmann

 


Weiterführende Links:

Robert Walter Rosner- Ehrenmitglied Centropa

Video im Bezirksmuseum Hietzing 2011
im Auftrag vom KunstPlatzl, gefilmt von Heinz Granzer:
Flucht aus Österreich: Robert Rosner und Hannah Fischer

 

 



Kontakt:
kunstplatzl (at) a1.net

akt.: Sonja Frank, 8. Juni 2020